Anmeldung zum JuLis Live 2017


Zurück zur Übersicht


 

Liebe JuLis, liebe Freunde und Interessenten,


hiermit möchten wir Euch zum alljährlichen JuLis Live einladen. Das Seminar findet vom 11. - 13. August 2017 in der Jugendherberge Burg Blankenheim (Burg 1, 53945 Blankenheim) statt und wird wie auch in den vergangenen Jahren sicherlich für spannende Diskussionen und viel Spaß sorgen. 


Auf Euch warten spannende Arbeitskreise! Der erste Arbeitskreis steht ganz unter dem Thema "Zukunftschance oder Biopunkdystopie - Innovationen & Applikationen der modernen Biotechnologie". Was bedeutet der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen und die Synthese komplexer Verbindungen durch Mikroorganismen für die klassische chemische Industrie? Welche Rolle spielt gentechnisch erzeugte Organismen beim Umweltschutz? Was für Auswirkungen wird agroindustrielle Gentechnik auf die Lebensmittel der Zukunft haben? Welche Konsequenzen hat der rasche Fortschritt der medizinischen Gentechnik für die Gesundheitsversorgung und Gesellschaft der Zukunft? Wie wird sich der Alltag der jungen Generation in den nächsten Jahren und Jahrzehnten dadurch verändern? All diese Fragen werden wir mit Matthias Pergande, Bezirksprogrammatiker der Jungen Liberalen Köln/Bonn, versuchen zu beantworten.


Auch zweiten Arbeitskreis mit dem Titel "Die Kunst des Debattierens" könnt ihr viel lernen! Wie kann ich meine Redebeiträge optimal strukturieren? Wie kann ich meine Argumente perfekt zur Geltung bringen? Wie entkräfte ich Gegenbeiträge? All dies wird Tim Tressel, stellvertretender Bezirksvorsitzender der Jungen Liberalen im Bezirk Düsseldorf und Kreistagsabgeordneter im Rhein-Kreis Neuss, mit Euch erarbeiten.


Im dritten Arbeitskreis zum Thema “Digitale Infrastruktur” werden wir uns mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung aus staatlicher und privater Sicht befassen. Wie wird die Digitalisierung die individuelle Mobilität beeinflussen? Wie können Datenschutz und Bürgerrechte im Zeitalter von Big Data gewährleistet werden? Ist der Netzausbau eine staatliche Aufgabe? Wie können wir trotz der immer weiter voranschreitenden Autonomisierung der Wirtschaft Arbeitsplätze, Steueraufkommen und sozialpolitische Maßnahmen aufrecht erhalten? Anhand von konkreten Beispielen wird der Bezirksprogrammatiker der JuLis Düsseldorf, Leon Schmidt, diese und viele weitere Fragen mit Euch diskutieren.


Der Teilnehmerbeitrag beträgt 18 € und enthält die Übernachtung, sowie die Vollpension und Getränke in der Jugendherberge. Fahrtkosten werden nach den Richtlinien der Bundeskongresse erstattet (bitte Original-Tickets an die Bgst schicken).

Bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen wende dich bitte an Tim Tressel (timres@gmx.net) und bei Problemen mit der Anmeldung an Frederic Schneider (fredericschneider@bgst.julis.de).